Über uns – Beate Mader

Die Idee dahinter – 2010

Seit ich selbstständig bin, geisterte die Idee, “Netzwerken” “Leben” und “Arbeiten” zu verbinden, in meinem Kopf herum. Als ich mich 2010 entschloss, mein Wohnbüro in ein Büro und eine Wohnung zu trennen, war der Gedanke eines “Miteinander”-Büros immer mit dabei. CoWorking war da noch nicht wirklich in Bad Tölz angekommen. Durch mein Engagement beim Gipfelstürmer Business Plan Wettbewerb hatte ich in München einige Co-Worker kennengelernt. Dass ich dann mein erstes Büro in der Kirchgasse mit vier Räumen mietete, war ein passender Zufall.
Synergien nutzen, Ressourcen teilen, dazu der Austausch bei einer Tasse Kaffee. Das alles waren meine Motive.

CoWorking Bad Tölz

Die Weiterentwicklung 2022

2019, vor Corona, platzte unser CoWorking in der Kirchgasse schon aus allen Nähten. Räume auf demselben Stockwerk wurden frei und langsam festigte sich der Wunsch für eine Erweiterung. Durch Corona konnte und wollte ich keine neuen CoWorker in der Kirchgasse aufnehmen. Die freigewordenen Räume in der Kirchgasse konnte ich aber nicht anmieten, somit streckte ich meine Fühler aus.

Die Räume im Bachkeller sprachen mich schon in der Anzeige an und schnell wurde ich mit unseren Vermietern in der Gaißacher Straße einig.

In der Kirchgasse werde ich die freigewordenen Räume vorerst als Kurzzeit-Büros anbieten.

Beate Mader

„Netzwerken leben!“

Es gehört einfach zu mir, dass ich gerne Netzwerke, mit anderen im Austausch bin und im Sinne der Nachhaltigkeit Ressourcen sinnvoll einsetzte, sprich hier im Coworking teile.

Mehr zu mir und meinem Angeboten: Beate Mader VISION HOCH DREI

Vernetzung & Mitgliedschaften